Warenarten


Bei der Klassifikation keramischer Erzeugnisse stellt das Kozept der Warenart die erste und wichtigste Klassifikationsebene dar. Unter Warenart versteht man eine Keramikgruppe, die sich durch formale und oder technische Merkmale zusammenschliessen laesst.

Die Rohstoffe, ihre Bearbeitung sowie die technischen Machart sind die Hauptmerkmale nach welchen sich die Gliederung nach Warenarten vollzieht.

Dabei spielen folgende Aspekte wie beispielsweise Tonzusammensetzung, Magerungsmaterial und Magerungsgröße, Verwendung von Drehscheibe, Brenntemperatur und -dauer, Härte, Farbe, Oberflächenstruktur, Verzierung.

Die Warenarten lassen sich gegebenenfalls anhand Kriterien, wie z.B. Verzierung, Formen, Typologie noch weiter in Untergruppen aufspalten.

Bei hinreichender feiner Gliederung gelingt es im Idealfall einzelne Werkstätten zu ermitteln. Im Normalfall bilden die Warenarten aber ein größeres räumliches und zeitliches Gebiet ab.

Links